+49 (0) 2324 90 30 70WARENKORB
0item(s)

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Product was successfully added to your shopping cart.

E-Zigaretten Ratgeber: Wie wickelt man einen Verdampfer?

E-Zigaretten Ratgeber: Wie wickelt man einen Verdampfer?]

Es ist immer besser, wenn es selbstgemacht ist!

Wir erklären euch das Wickeln schnell und einfach anhand eines Single-Coil (eine Drahtwicklung) Verdampfers. In diesem Fall ist es der Taifun GT III.

Vorab sei gesagt, dass Schritt 1 auch entfallen kann. Nämlich genau dann, wenn ihr euch fertige Coils kauft, die auf euren Verdampfer passen. Da wir auf „100% do it yourself“ stehen, bekommt ihr von uns hier den vollständigen Selbstwickel-Guide!

Los geht's – Wir starten!

Oberstes Gebot beim Wickeln ist die Hygiene, d.h. Hände waschen!


Was benötigen wir?

  • Draht (Kanthal, V2a, V4a, Titan, Nickel, Nickelchrom)
  • Watte
  • Schraubendreher (am besten Feinwerkzeug)
  • Wickelhilfen (Bild 1) oder Bohrer (hier nicht erklärt)
  • Keramik Pinzette
  • Schere
  • Seitenschneider


Bevor es losgeht, müsst ihr euch euer Wickeldeck (dort wo sich die Schrauben zum Anbringen des Drahtes befinden – Bild 2) angucken, um herauszufinden, welchen Durchmesser eure Wicklung haben darf. Denn der Platz in einem Verdampfer ist begrenzt. Außerdem hat der Draht auch einen Durchmesser, was wir ebenfalls berücksichtigen müssen, da die Löcher in unseren Polen und der Platz unter der Schraube für das Festklemmen des Drahtes begrenzt sind. Bedenke: Je dicker der Draht, desto geringer der Widerstand.


Schritt für Schritt zur eigenen Wicklung

Verdampfer selber wickeln

In unserem Fall nehmen wir einen 2,5 mm Bohrer/eine 2,5 mm Wickelhilfe, um noch ein bisschen Spielraum auf dem Deck zu haben.

Wir schneiden uns ein 15 cm langes Stück Draht ab und klemmen diesen mit unserem Daumen auf die Wickelhilfe. Nun machen wir 8 möglichst eng aneinander liegende Wicklungen. Hier ist zu beachten: Je mehr Wicklungen, desto höher der Widerstand.

Wir gucken nun, dass die beiden Enden des Drahtes auf einer Ebene nach vorne und nach hinten zeigen, da so auch die Anordnung der Pole in unserem Verdampfer ist.

Verdampfer selber wickeln

Wir drehen die Schrauben im Deck nun um ein paar Millimeter heraus, so dass der Draht gerade noch dazwischen passt. Nun legen wir die Wicklung mit den Drahtenden nach unten auf das Deck und legen den Draht um jeden Pol. Beachtet, dass der Draht zwischen den Polen nicht durchhängt.

Sind die Pole festgezogen, schneiden wir die Drahtenden an den Polen bündig ab. Warum bündig? Weil hier sonst sogenannte HOTSPOTS entstehen, d.h. beim Befeuern der Wicklung glimmen diese kleinen Enden schneller auf, was zu einem unangenehmen Geschmack und einem Brennen im Hals führt.

Ist das erledigt platzieren wir unsere Wicklung gerade und horizontal über der Airflow (Lufteinlass), um eine perfekte Kühlung der Wicklung beim Dampfen zu erzielen.

Verdampfer selber wickeln

Jetzt kommt die Kür!

Beim Selberwickeln ist es wichtig, dass die Wicklung gleichmäßig von innen nach außen aufglüht, um einen gleichmäßigen Liquidfluss zu gewähren. Hierbei gehen wir mit einer moderaten Leistung vor.

Glüht die Coil auf einer Seite schneller auf als auf der anderen, beheben wir dies durch das Aufglühen und das Darüberstreichen mit einer Keramikpinzette und erzielen so ein schönes Glühbild (von innen nach außen).

Schaut, dass eure Wicklungen einen kleinen, gleichmäßigen Abstand haben. Das bring euch viel mehr Geschmack!

Verdampfer selber wickeln

Habt ihr den letzten Schritt gemeistert, seid ihr nur noch einen kleinen Schritt vom Ziel entfernt.

Wascht euch nochmals die Hände, um kleine Partikel und Unreinheiten vom Draht auf euren Händen zu entfernen!

Nun nehmt ihr euch einen kleinen Streifen Watte und zwirbelt auf einer Seite eine Spitze zusammen. So vereinfacht ihr euch das Durchziehen der Watte durch die Wicklung.

Beim Durchfädeln werdet ihr nach und nach einen leichten Widerstand spüren. Wichtig ist, dass die Watte zwar einen festen Sitz in der Wicklung hat, sich aber noch mit geringem Widerstand bewegen lässt.

Verdampfer selber wickeln

Habt ihr dies geschafft, schneidet ihr die Watte an den Seiten der Wicklung so ab, dass diese noch bis zu den Liquidkanälen des Decks kommt.

Verdampfer selber wickeln

Legt die Watte locker in die Kanäle, so dass der ganze Kanal mit Watte ausgefüllt ist (nicht stopfen, sonst bekommt ihr einen Liquidabriss).

Verdampfer selber wickeln

Das Befeuchten der Watte: Gebt ein paar Tropfen eures Lieblingsliquids auf die Wicklung und die Watte. Nun könnt ihr eure Watte noch in die perfekte Lage modellieren – Fertig!

Dual-Coil Decks wickeln

Beim Wickeln eines Dual-Coil Decks geht ihr genauso vor, wie oben beschrieben – Nur in 2-facher Ausführung. Bitte berücksichtigen: Der Widerstand halbiert sich bei 2 Wicklungen!

Sarah hilft dir gerne!

"Gemeinsam finden wir das richtige Produkt für dich!"
Berate mich!
Nein, danke.