+49 (0) 202 69884 330WARENKORB
0item(s)

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Product was successfully added to your shopping cart.

Liquidsteuer

Alle Informationen rund um die Liquidsteuer

Aber worum geht's überhaupt?

Dem einen oder anderen ist der Begriff "Liquidsteuer" schonmal in die Ohren gekommen. Unter den Dampfern ist er schon ein gebräuchlicher Begriff. Die "Liquidsteuer" ist im Grunde nichts anderes als die Tabaksteuer - nur eben für die elektronische Zigarette und deren flüssigen Substanzen, die mit dem Zweck verkauft werden, in der elektronsichen Zigarette (E-Zigarette) verdampft zu werden.

Alle Produkte, die ab dem 1. Juli 2022 in den Handel gelangen, werden also versteuert. Das Gute aber daran ist, dass Lagerware, die VOR diesem Datum in den Handel gebracht wurde, NICHT versteuert wird und somit abverkauft werden kann.

Das Tabaksteuermodernisierungsgesetz (TabStMoG) ist hierbei die gesetzliche Grundlage der Besteuerung. Weitere Informartionen zum Thema "Abverkaufsfrist" kann man in der Meldung zum Tabaksteuermodernisierungsgesetz des Zolls nachlesen.

Und welche Produkte sind nun von der Liquidsteuer betroffen?

Der Name "Liquidsteuer" lässt einen erstmal glauben, dass nur fertige E-Liquids in der 10ml Flaschen davon betroffen sind. Dem ist leider nicht so. Die Steuer gilt grundsätzlich für alle Flüssigkeiten, die zum Verdampfen in E-Zigaretten angedacht sind. Das heißt also, dass neben den bekannten E-Liquids, auch Aromen, Basen und Nikotinshots dazuzählen. Auch die Grundstoffe Glycerin und Propylenglykol werden mit eingeschlossen. Der Nikotingehalt der Liquids oder Nikotinshots spielt dabei keine Rolle.

Ab wann gilt jetzt die Liquidsteuer?

Wie zuvor schon kurz erwähnt ist der Steuerbeschluss am 1. Juli 2022 in Kraft getreten. Es sind nur Produkte davon betroffen, die ab diesem Datum in den Handel gebracht wurden. Lager- und Bestandsware kann und darf weiterhin ohne die Liquidsteuer abverkauft werden. Die Abverkaufsfrist endet aber am 13. Februar 2023. Es ist aber sehr wahrschleinlich, dass einige unserer Produkte bereits vor diesem Datum aberverkauft werden. Daher gilt das Motto "Schnell sein lohnt sich". Es kann also sinnvoll sein, sich frühzeitig mit den Lieblingsliquids oder Lieblingsaromen einzudecken.

Wie hoch ist denn die Liquidsteuer?

Alle Flüssigkeiten, die zur Verwendung in der E-Zigarette geeignet sind, werden mit 0,16 € Liquidsteuer pro Milliliter berechnet. Klingt jetzt erstmal nicht so dramatisch. Doch bei den 0,16 € bleibt es leider nicht, da die Mehrwertsteuer zusätzlich auf die Liquidsteuer anfällt. Somit werden die Produkte um weitere 3 Cent pro Milliliter versteuert. Das ist noch nicht alles. Die Liquidsteuer eröht sich in der Zukunft weiter.

Insgesamt sind vier Stufen der Liquidsteuer angedacht und hier in der Übersicht ersichtlich.

DatumLiquidsteuerzusätzliche MwSt.
01. Juli 2022 bis 31. Dezember 20230,16 €0,03 € zusätzlich pro ml
01. Januar 2024 bis 31. Dezember 20240,20 €0,04 € zusätzlich pro ml
01. Januar 2025 bis 31. Dezember 20250,26 €0,05 € zusätzlich pro ml
01. Januar 2026 bis 31. Dezember 20260,32 €0,06 € zusätzlich pro ml

Beispiele für die Liquidsteuer der ersten Stufe

ProduktSteuer * mlSteuerbetrag
10 ml Liquid0,19 € * 10 ml1,90 € zusätzlich durch Liquidsteuer und MwSt.
50 ml Aroma0,19 € * 50 ml9,50 € zusätzlich durch Liquidsteuer und MwSt.
1000 ml Base0,19 € * 1000 ml190,00 € zusätzlich durch Liquidsteuer und MwSt.

Kann ich als Kunde überhaupt noch Produkte ohne Liquidsteuer kaufen?

Selbstverständlich! Wir haben da vorgesorgt und Liquids, Aromen, Basen und Nikotinshots noch auf Lager. Ganz ohne Liquidsteuer. Wir empfehlen daher schnell zu sein und den Vorrat aufzustocken bevor der Lagerbestand aufgebraucht ist.